Convention

Michaela Melián (Urheber)

Werkdetails


Werkbeschreibung von Ines Gebetsroither

Convention findet hinter einer verschlossenen Glastür statt. Aus dem Raum dahinter dringt leise eine Klavierversion von Somewhere over the Rainbow, jenem berühmten, von Judy Garland gesungenen Lied, das später zur Hymne der Schwulen- und Lesbenbewegung werden sollte. Ursprünglich hatte Melián die Installation für den Nebenraum einer Hamburger Bar entwickelt, ebenfalls abgetrennt durch eine Glastür, durch die hindurch man, wie in der Rekonstruktion, schwebende, in silbrig schimmernden Stoff gehüllte Objekte sehen konnte. Diese Figuren – weniger konkrete Körperdarstellungen als deren geschlechtlich nicht determinierte Platzhalter – drehen sich, wie tanzend, um sich selbst. Abgetrennt vom eigentlichen Geschehen, sieht sich der Betrachter einem schimärenhaften Raum gegenüber, dessen ferne Geräusch- und Klangkulisse auf einen Ort verweist, der ihm niemals zugänglich sein wird.

siehe auch


Werke

Dieses Werk ist Thema in folgenden Texten

Large
Installationsansicht The Better Days Project, Hamburg – St.Pauli, 1999/2000
Foto: Helge Mundt
© VBK, Wien 2009
Large
Installationsansicht The Better Days Project, Hamburg – St.Pauli, 1999/2000
Foto: Helge Mundt
© VBK, Wien 2009