Moskwa

Józef Robakowski (Urheber)

Werkdetails


Werkbeschreibung von Ines Gebetsroither

Józef Robakowski drehte Mitte der 1980er-Jahre eine Reihe von Video-clips für die polnische Underground-Punkrockband Moskwa. Die Gruppe, 1983 noch während des unter dem damaligen Ministerpräsidenten Jaruzelski verhängten Kriegszustands in Łódz´ gegründet, stand mit ihrem provokanten Namen (er wurde von den staatlichen Medien teils zu M-kwa verkürzt) und ihren Songtexten, die den sozialistischen Realzustand ohne Umschweife beschrieben, für eine sehr erfolgreiche jugendliche Revolte gegen das Regime. Robakowskis Videos stellen Bildern der Band und ihrem sternförmigen Logo Found-Footage-Material gegenüber: Aufnahmen von sowjetischen Militärparaden, Erster-Mai-Aufmärschen, dem Kosmonauten Juri Gagarin oder die berühmte Stiegenszene aus Sergei Eisensteins Panzerkreuzer Potemkin. Die Bilder sind – der Musik mit ihren häufigen Rhythmuswechseln entsprechend – stark bearbeitet und verzerrt. Bild und Ton fügen sich zu einem radikalen Befreiungsgestus.

siehe auch


Dieses Werk ist Thema in folgenden Texten

Large
Videostill
Courtesy Exchange Gallery and WRO Art Center
Large
Videostill
Courtesy Exchange Gallery and WRO Art Center
Large
Videostill
Courtesy Exchange Gallery and WRO Art Center