Water Yam

George Brecht (Urheber)
George Maciunas (Designer)

Werkdetails


Werkbeschreibung von Manuela Ammer

Water Yam ist eine Form von Künstlerbuch George Brechts, das 1963 in einer Schachtel, die der Fluxus- Impresario George Maciunas gestaltete, erstmals veröffentlicht wurde. Die Schachtel enthält eine Vielzahl von Karten in diversen Größen, die mit sogenannten Event Scores – Anleitungen für alltägliche Handlungen – bedruckt sind. Diese Events sind offen angelegt, das heißt, es ist nicht fixiert, von wem, wann, wo und wie sie ausgeführt werden, oder ob sie nur in der Vorstellung existieren. Unter den musikalischen Scores von Water Yam befinden sich unter anderem Solo for Violin, Viola, Cello or Contrabass, dessen Notation aus einem einzigen Wort, nämlich polishing (polieren), besteht, und das berühmte Drip Music: Eine Quelle tropfenden Wassers und ein leeres Gefäß werden so arrangiert, dass das Wasser in das Gefäß fällt. Wie auch immer diese Anleitung interpretiert wird, im Zentrum steht Brechts Überzeugung, dass jeder Augenblick des Lebens musikalisch ist und jeder Gegenstand potenziell zu einem Musikinstrument werden kann.

siehe auch


Zugehörige Werke

Werke

Dieses Werk ist Thema in folgenden Texten