Unganzheitssymbole: K (Hommage an Kenneth Anger)

Jutta Koether (Maler)

Werkdetails


Werkbeschreibung von Christian Höller

Jutta Koethers Malerei weist seit jeher einen engen Bezug zu popkulturellen Themen auf. In dem Bild Unganzheitssymbole: K gilt das Interesse ganz der kürzelhaften Verdichtung dieser Beziehung. Hatte der Regisseur Kenneth Anger in Filmen wie Scorpio Rising oder Kustom Kar Kommandos die dunklen Seiten subkultureller Milieus ausgeleuchtet, so bricht Koether in ihrer Hommage solcherlei Subtexte durch ihre reduzierte Formensprache. Der weiß gepunktete Buchtstabe K auf schwarzem, rauchigem Hintergrund lässt an den Nietenbesatz klassischer Rocker-Outfits denken, während der ebenfalls weiß gepunktete Rahmen an Varietébühnen oder Schminkstudios erinnert. Gleichzeitig verwehrt sich der sinistre malerische Gestus einer eindeutigen Zuschreibung, da im (halben) Monogramm zwar eine Menge von Bezügen anklingt, letztlich aber die Vervollständigung versagt bleibt.

siehe auch


Dieses Werk ist Thema in folgenden Texten

Large
Courtesy Galerie Daniel Buchholz, Köln/Berlin